Startseite
  Über...
  Archiv
  neue bilder ....
  kram
  blabla hilfe
  pics
  ViP´s
  Wurzeln
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    daysiree

    - mehr Freunde



http://myblog.de/belleisa

Gratis bloggen bei
myblog.de








Sie Sache ist so schlimm, dass sie niemand verkraften könnte.
So endgültig, dass niemand Hoffnung erkennen könnte.
So schmerzhaft, dass sie niemand überleben würde.
So unwirklich, dass sie nicht einmal jemand träumen könnte.

Sie ist so grausam, dass jeder daran zerbrechen würde.
Sie zerschneidet meine Seele, meinen Körper, meine Gedanken,
mein Herz - einfach alles, was verwundbar ist.
Sie zerstört mich. Aber was ist sie? Ich weiß es nicht.





Ich gehe, ohne zu wissen wohin.
Ich sehe, ohne zu wissen wen.
Ich liebe, ohne zu wissen wofür.
Ich renne, ohne zu wissen warum.
Ich weine, ohne Tränen.
Ich schreie, ohne dass ein Laut meinen Mund verlässt.

Ich bete, ohne an etwas zu glauben.
Ich esse, ohne jegliche Form von Hunger oder Appetit.
Ich tue, ohne zu wissen was.
Ich rede, ohne zu wissen warum.
Ich lese, ohne zu verstehen worum es geht.
Ich hoffe, ohne ein je erreichbares Ziel.

Ich lerne, ohne zu wissen wofür ich es brauchen werde.
Ich schlage, ohne zu wissen wen oder was.
Ich ignoriere, ohne darauf zu achten wen.
Ich höre Musik, ohne den Text zu verstehen.
Ich liege da, ohne die Augen zu schließen.
Ich schlafe, ohne mich zu entspannen.

Ich stehe auf, ohne es zu wollen.
Ich sitze in der Schule, ohne irgendetwas zu verstehen.
Ich tue was man mir sagt, ohne darauf zu achten,
was dabei raus kommt.
Ich frage, ohne eine Antwort zu erwarten.
Ich weine ... Ich liebe ...





Traurigkeit

warum machen manche menschen die traurigkeit zu so etwas wichtigem in ihrem leben?
warum stellen sie ihre tränen auf ein podest?
warum sagen sie, das sie nur so tun, als wären sie glücklich?
warum versuchen sie nicht einfach es zu sein?
sie tun so als wären sie die unglücklichsten menschen der welt und wissen garnicht wie gut es ihnen geht.
na klar gibt es tiefs!
aber die haben wir alle!
versucht doch einfach mal das beste aus eurem leben zu machen!
und das heißt nicht, anderen zu erzählen, wie viele tränen man schon wieder vergossen hat.
wenn du traurig bist, lass es raus. und danach...lebe wieder!



"Ich hasse es, wie du mit mir sprichst und deine komische Frisur.
Ich hasse, wie du Auto fährst und deine ganze Machotour.
Ich hasse deine Art, mich anzuglotzen und... und dich ständig einzuschleimen.
Ich hasse es so sehr, ich muss fast kotzen, noch mehr als bei diesen Reimen.
Ich hasse es, wenn du recht behältst und deine Lügerei.
Ich hasse, wenn du mich zum lachen bringst, noch mehr als meine Heulerei.
Ich hasse, wenn du nicht da bist und dass du mich nicht angerufen hast.
Doch am meisten hasse ich, dass ich dich nicht hassen kann. Nicht mal ein wenig, nicht mal ein bißchen. Nicht einmal fast."



System Mensch

Lass den Frust und das Selbstmitleid liegen. lass es übrig für die Schwachen. Gehe über sie hinweg ohne dich umzudrehen, denn jeder rettet nur sich selbst.

Mach dir keine Gedanken über das Morgen. Es wird seinen Weg zu dir auch ohne deine Hilfe finden.

Mach dir keine Sorgen um die Welt. Sie wird selbst die Exekutionsmethode wählen die ihr am bequemsten ist.

Fürchte nicht den Tod. Er bedeutet neues Leben. Fürchte nicht das Leben. Sonst bleibt dir gar nichts mehr.

Verliere dich nicht in romantischen Gefühlsduseleien. Sie werden dein Untergang sein.

Lass deine Gefühle nicht absterben, oder du nimmst teil am Umzug der lebenden Toten.

Töte dein Gewissen, oder es tötet dich.

Überwinde deine Idole. Sonst wirst du nie neue Wege begehen können.

Prinzipien sind die Wurzeln allen Übels.

Zynismus ist der beste Schutz gegen Sentimentalität.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung